Donnerstag - 14. Dezember 2017

Letzte Aktualisierung:
14.07.2015





 
Blumengemeinde Wiesmoor


Wiesmoor ist die jüngste Stadt Ostfrieslands und nennt sich selbst Blumenstadt und ist seit 1977 als Luftkurort anerkannt. Der Gartenbau, Tourismus und die Landwirtschaft sind wichtige Wirtschaftsfaktoren. Dieses ländliche Ausflugsziel im ostfriesischen Binnenland ist nur ca. 30 Minuten mit dem Auto von dem Ferienhaus Mariechen in Holtgast entfernt und ist immer Sommer zu empfehlen.


Wiesmoor - von der Torfgewinnung zur Blumenstadt
Vom Blütenfest bis zum Torf- und Siedlungsmuseum
Je schöner die Schnittblumen, desto hübscher der Blumenstrauß
 



Wiesmoor - von der Torfgewinnung zur Blumenstadt

Garten Wiesmoor

Der Luftkurort Wiesmoor, berühmt als Blumenstadt, bietet auch einen bunten Strauß an Freizeitmöglichkeiten für Ferienhausgäste aus Holtgast, das nur rund 35km entfernt liegt. Um 1633 begann man in der Gegend bereits mit der Abtorfung. Schon 1909 gab es in Wiesmoor ein Torfkraftwerk. Knapp zwanzig Jahre später entstanden die ersten Gewächshäuser. Damals wuchsen darin jedoch Tomaten und Gurken. Die Heizung wurde über das Torfkraftwerk realisiert. Der Torfabbau spielt heutzutage in Wiesmoor keine bedeutende Rolle mehr und anstatt Gemüse züchtet man nun wunderschöne Sträucher sowie Blumen. Urlaubsgäste können des Weiteren im Hallenbad oder alternativ im Moorstrandbad „Ottermeer“ relaxen. Sportliche Betätigung findet man auf der Golfanlage, beim Tennis und beim Minigolf. Wiesmoor lässt sich ausgezeichnet zu Fuß, mit dem Rad oder auch auf dem Pferderücken erkunden. Die Moornixe, ein Fahrgastschiff, sorgt für amüsante Wasserausflüge. Die abwechslungsreiche Fehnlandschaft ist auch etwas für begeisterte Kanusportler, welche die zahlreichen Kanäle gerne nutzen. In diesem Zusammenhang ist „Paddel und Pedal“ eine prima Idee. So lässt sich die Radtour mit dem Kanuausflug gut kombinieren bzw. können Räder und Kanus problemlos für einen Tagesausflug an einem Ort ausgeliehen und am Zielort wieder abgegeben werden.

 


Vom Blütenfest bis zum Torf- und Siedlungsmuseum

Blumen Wiesmoor

Das Highlight in Wiesmoor ist mit Sicherheit das jährliche Blütenfest, das jeweils im September stattfindet. Zu diesem Anlass wird regelmäßig die Blütenkönigin gewählt. Während eines Besuches in Wiesmoor darf selbstverständlich ein Abstecher in die Blumenhalle nicht fehlen. Wie es in einer Baumschule zugeht und was es in einem Gewächshaus alles zu tun gibt, erfahren interessierte Gäste auf einer Gärtnereibesichtigungsfahrt. Das Torf- und Siedlungsmuseum liegt eingebettet in einen Landschaftspark und bietet eine Zeitreise in die Vergangenheit. Unter anderem findet in der Schule Unterricht von anno dazumal statt oder man kann an den beliebten Backtagen teilnehmen. Hierfür ist allerdings eine Voranmeldung sinnvoll. Das Museum verfügt über sämtliche Handwerke von der Schmiede bis zum Schneider. Außerdem finden hier zahlreiche interessante Veranstaltungen oder Märkte statt.


Je schöner die Schnittblumen, desto hübscher der Blumenstrauß

Blumen

Fast alle Zwiebelblumen, Sommerblüher und Staudenpflanzen zieren nicht nur Gartenbeete oder Blumenkübel, sie werden auch gerne als Schnittblumen  für attraktive Gebinde oder als hübsche Blumensträuße für die kleine Vase gezüchtet.

 

 

 

 

 

 

Was sind Schnittblumen? - Hierbei handelt es sich um keinen Begriff aus der Botanik. Vielmehr sind Blumensorten gemeint, die speziell für Sträuße, Kränze, Gebinde oder Gedecke angebaut werden. In der Regel sind es die farbenfrohen Blüten, die zur Zierde oder aus Dekorationgründen in wassergefüllten Vasen oder ähnlichen Gefäßen frisch gehalten werden. Meist zu speziellen Anlässen, wie z. B. Muttertag, Weihnachten oder Valentinstag, wird den Blumen ein symbolischenr Wert verliehen. Man findet sie artenreich in Blumenläden, in vielen Kaufhäusern und immer häufiger im Online-Versandhandel. Dabei spielt oft der künstlerische Aspekt bei der Zusammenstellung der Gebinde eine große Rolle.

 

Die beliebtesten Schnittblumen - Zu den meistgekauften Schnittblumen gehören die vielen als besonders schön geltenden Rosenarten. Dies trifft immer häufiger auch auf Orchideen zu. Ebenfalls zu den meistverkauften Sorten zählen Tulpen n allen Größen und Ausführungen. Weitere begehrte Sorten sind Christrosen, Chrysanthemen, Dahlien, Wicken, Fresien, Gerbera, Gladiolen, Hortensien, Hyazinthen, Lilien, Margeriten, Narzissen, Pfingsrosen, Schlüsselblumen und viele weitere Arten.

 

Die richtige Pflege - Blumen würden normalerweise bereits wenige Tage, nachdem sie abgeschnitten wurden, ihre Köpfe hängen lassen, sprich welken, weil ihnen die benötigten Mineralien sowie Glucose fehlen. Deshalb sollten sie so schnell wie möglich nach dem Abschneiden, bevor sie ins angereicherte Wasser gestellt werden, mit einem scharfen Messer schräg angeschnitten und von den Blättern an den Stengeln befreit werden, um die Bahnen zur Nahrungsaufnahme wieder freizulegen.

 

Schnittblumen online bestellen - Als Alternative zum Händler vor Ort werden heute tagtäglich immer mehr Blumengrüße zu den verschiedensten Anlässen online veranlasst. Für eine schnelle und komplikationsfreie Erledigung sorgen erfahrene Online-Blumenversandhäuser, die die Blumen von fast jedem Ort an fast jeden Ort in Deutschland bis an die Haustür des Bestellers oder Beschenkten liefern. Weitere Infos dazu unter Blumenversand24.com im Internet.

 

 






 
Ferienhaus Mariechen in Holtgast · Mühlenstrich 6 · 26427 Holtgast bei Esens · Telefon: 04971-912364